Der kleine Diskurs mit meinem neuen besten Freund hat mich mal wieder in die Szene der alternaiven Medizin reinschnuppern lassen. Heute im geballten Wahnsinn also die Highlights daraus:

Das Esoterik-kritische bis -feindliche Portal Esowatch sorgt in der Szene für deartigen Unmut, dass nun ein regelrechter Krieg ausgebrochen ist, in dem nach dem Notwehrparagraphen gerufen wird. Ebenfalls ins Visier der Bewegung ist die Skeptikervereinigung GWUP geraten, gegen die sich eine Front im Blog GWUP.WATCH bildet. Man versucht verzweifelt, die Hintermänner des anonym veröffentlichten Esowatch-Portales zu ermitteln, denen auch Kontakte zur Pharma-Lobby nachgesagt werden. Mal wird ein Kinderarzt vermutet, der durch seine IP ermittelt worden sein soll, ein anderer Sympathisant soll Prof. Dr. Ulrich Berger sein, genau wie Dr. med. Johannes Bühligen, der Server wird auf einem bekannten Pädophilie-Server in der Türkei gehostet und für die Ermittlung der Hintermänner werden 100.000 Euro ausgelobt. Auch die Deutsche Gesellschaft für Energetische und Informationsmedizin e.V. wirft sich mit einer Linksammlung in den Ring, genau wie Live Net Concept 2010: “Was steckt hinter Esowatch?“. Auch seien Autoren von Esowatch bereits rechtskräftig wegen Verleumdung verurteilt worden. Auch Veganer sind nicht begeistert und bezeichnen Esowatch als “kriminelle Hetzer“. Ein Verfahren wurde angestrengt, das aber keinen Erfolg brachte. Einen Aufschrei verursachte auf der SPIEGEL, der sich in einem Artikel auf Esowatch berief.

Die Gegenseite ist auch nicht untätig: Das Blog KidMed berichtet z.B. über massive Drohungen und vermutet einen Herrn Claus Fritzsche hinter ProMedWatch. Auch die Homöopathie bekommt ihr Fett weg. Excanwahn steigt mit in die Diskussion ein. Esowatch selbst sagt, die Vorwürfe würden nicht stimmen. Mein Parteibuch berichtet über die Behauptung, Esowatch wäre eine Anlaufstelle für Rechtsradikale. Im Forum von weltverschwörung.de amüsiert man sich über die Gründung des “Vereins der Esowatch-Geschädigten” und bezeichnet Esowatch als “Stachel im Fleisch der Leutbetrüger und Quacksalber”. Kurzzeitig wurde eine Abschaltung der Nameserver diverser Gegner erwirkt, die aber nicht lange hielt…

Herrlich, einfach mit ner Tüte Popcorn danebensetzen und zuschauen..

cd